Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

zukunft jetzt | Nr. 4/2016 | Ausgabe Berlin-Brandenburg - Dialog

Expertenrat für ein gesünderes Leben

Leben 14 zukunft jetzt Ausgabe 4.2016 Sie sagen, es gibt auch gesunden Stress. Wie das? Stress hat ein negatives Image. Im positiven Sinne treibt er uns zu Höchstleistungen an, aktiviert unser Gedächtnis und versetzt uns in die Lage, mit anderen zu kommunizie- ren. Das ist gesunder Stress. Er fo- kussiert uns auf eine Aufgabe, lässt uns wach und aufmerksam sein. Wann wird Stress ungesund? Wenn er belastet: Etwa wenn dauer- haft das Gefühl aufkommt, dass man private oder berufliche Aufga- ben nicht mehr beherrschen kann. Außerdem beobachte ich oft beruf- liche „Gratifikationskrisen“: Men- schen haben das Gefühl, für ihren Einsatz nicht ausreichend belohnt zu werden. Häufig hat das nichts mit dem Gehalt zu tun, sondern schlicht mit Anerkennung für das Geleistete. Wie reagiert der Körper? Bei einigen Menschen mit Herz- klopfen, Schweißattacken oder gar Schwindel. Erste Anzeichen für zu viel Stress sind Schlafstörungen, weil nachts die Belastungen die Betroffenen nicht loslassen. Auch » Viel ist gewonnen, wenn Menschen eine Work-Life-Balance entwickeln. «

Übersicht