Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

zukunft jetzt | Nr. 4/2016 | Ausgabe Berlin-Brandenburg

Vorsorge Der Firmenservice – auch in Ihrer Nähe Die Gesundheit Ihrer Beschäftigten liegt Ihnen am Herzen? Der Firmenservice der Deutschen Rentenversicherung unterstützt Sie bei ∏ Betrieblichem Gesundheitsmanagement ∏ Betrieblichem Eingliederungsmanagement ∏ Prävention ∏ Rehabilitation ∏ Altersvorsorge ∏ Sozialabgaben Wir kommen zu Ihnen. Vereinbaren Sie einen kostenfreien Beratungstermin. Kostenfreie Servicenummer: 0800 1000 453 (Montag bis Freitag von 9 bis 15 Uhr) Web: firmenservice.drv.info Mail: firmenservice@deutsche-rentenversicherung.de schäftigter, in der Regel über seinen Betriebs- oder Hausarzt, zunächst ei- nen Antrag bei dem für ihn zuständi- gen Rentenversicherer stellen. „Die Maßnahmeschritte selbst finden im Reha-Zentrum Wöhrder Wiese in Nürnberg statt“, erläutert Rehaberaterin Andrea Keil. Sie freut sich zum einen, dass nun auch in der mittelfränkischen Region ein Reha- Zentrum als Anbieter für Präventi- onsmaßnahmen zertifiziert ist. Zu- dem zeige gerade die Diakonie Neu- endettelsau bei der betrieblichen Ge- sundheitsförderung schon lange viel Engagement. „Wir haben hier ge- meinsam etwas auf den Weg ge- bracht, was sich sehen lassen kann“, sagt Keil nicht ohne Stolz. Freude beim Pflegedienst Auch Pflegedienstleiter Ambros Klebl freut sich über das neue Präven- tionsangebot und den Einsatz seines Arbeitgebers an dieser Stelle. „Vor allem beim rückenschonenden Arbeiten haben wir da wirklich Be- darf“, sagt Klebl mit Blick auf die rund 120 Pflegekräfte im Haus. „Der nächste Schritt sollte sein, dass die Präventionsleistungen auf alle Stationen unserer Klinik umgelegt werden“, wünscht sich der Chef der Gesundheits- und Krankenpfleger in der Clinic Neuendettelsau. Im Moment sieht Klebl vor allem das Problem, dass die Pflege der Pa- tienten aufgrund veränderter Krank- heitsbilder zunehmend belastender wird. Zudem fänden immer mehr Behandlungen ambulant statt. „Des- halb wird die Arbeitsbelastung hoch bleiben“, ist Klebl realistisch. Seinen Traum hat er aber dennoch nicht aufgegeben: „Es wäre schon schön, wenn möglichst viele unserer Mitar- beiter gesund und fröhlich die Rente erreichen würden.“ Hier erhalten Sie weitere Infor- mationen über ∏ den Firmenservice der Deut- schen Rentenversicherung: firmenservice.drv.info ∏ die Hotline des Firmenservice: 0800 1000 453 ∏ die Diakonie Neuendettelsau: www.diakonieneuendettelsau.de ∏ INFO Fotos: Simeon Johnke Kostenfreie Servicenummer: 08001000453 08001000453

Übersicht