Frisch aus der Presse

 

 

Themen und Ideen suchen

Was interessiert die Leser?
zukunft jetzt greift auf, was die Menschen in ihrem Alltag bewegt. Denn die Deutsche Rentenversicherung kümmert sich um so viel mehr als Rente: von der Reha bis zur Erwerbsminderung. Die Redaktion befasst sich mit Trends wie der Digitalisierung, neuen Gesetzen wie dem Grundrentenzuschlag, aber auch Anregungen der Leserinnen und Leser
 

Die Redaktion bespricht Ideen

Wie werden aus Themen Artikel?
In der Redaktion von zukunft jetzt kommen Medienexperten aller Träger der Deutschen Rentenversicherung zusammen. Sie besprechen gemeinsam, wie genau ein Thema im Heft aussehen soll: wie umfangreich? Welche Fotos und Grafiken? Wer wäre ein guter Interviewpartner? Wohin sollen Reporterinnen und Reporter geschickt werden? Dabei sollen die Versicherten nicht nur gut informiert werden, sondern auch Tipps erhalten, die ihnen ganz konkret weiterhelfen.
 

Die Recherche beginnt

Wie arbeiten die Journalisten?
Die Redaktion beauftragt Reporterinnen und Reporter, für die Artikel zu recherchieren: vor Ort, am Telefon und im Internet. Sie führen Interviews, lesen Studien und tragen Zahlen zusammen. Liegen alle Informationen vor, wird besprochen, was für den Text wichtig ist und welche Zusatzinfos dazu passen.
 

Das Layout entsteht

Wie wird aus Texten ein Magazin?
Zur Geltung kommt der Artikel erst dann, wenn er im Layout steht: Hier kommen Text, Fotos und Grafiken zusammen. Die Redakteure bearbeiten den Text, überprüfen Informationen und überlegen sich Überschriften.
 

Das Magazin wird gedruckt

Wie kommen die Artikel aufs Papier?
Sind die fertigen Seiten Korrektur gelesen, werden sie digital an die Druckerei geschickt. Dort werden pro Ausgabe zwei Millionen Hefte gedruckt. Doch immer mehr Versicherte abonnieren zukunft jetzt auch papierlos – ganz bequem digital.
 

Das fertige Heft kommt ins Haus

Wie erreicht zukunft jetzt die Leser?
Das Magazin wird an Versicherte verschickt, die es abonniert haben, sowie an Behörden, Arztpraxen oder Kliniken, wo es ausliegt. An digitale Abonnenten wird es per Newsletter versandt. Jeder Interessierte kann es zudem kostenlos herunterladen unter: zukunft-jetzt.deutscherentenversicherung.de

 

Abonnieren unter: www.zukunft-jetzt-magazin.de