Einfach entspannen: Sport im schönen Voralpenland.
Einfach entspannen: Sport im schönen Voralpenland.



Ausgleich erfahren

 

Peter Geiger* ist chronisch übermüdet. Erschöpft und depressiv hetzte er durch die Arbeitswoche. Seinen Beruf als Teamleiter in einer Produktionsfirma weiter auszuüben, fiel ihm immer schwerer. Deshalb ist er in der Klinik Lindenberg-Ried der Deutschen Rentenversicherung Schwaben „auf Reha“. Das Team der Fachklinik für Psychosomatik und Orthopädie kümmert sich neben der Behandlung von Schmerz- und Schlaf störungen vor allem um Rehabilitanden mit arbeitsplatz- und stressbezogenen Problemen.
„Die intensive Eingangsuntersuchung zeigte, dass der Beruf im Leben von Herrn Geiger eine beherrschende Stellung einnimmt“, sagt die Chefärztin Jana Bastin. „Er gehört zu den Arbeitnehmern mit hohem Perfektionismus und hoher Verantwortungsübernahme. Nicht selten nehmen die Anforderungen an sich selbst dann überhand. Zumal der Perfektionismus auch häufig im Privatleben fortbesteht und nicht einfach abgestreift werden kann wie eine Arbeitskleidung." Die Klinik Lindenberg-Ried bietet ihren Patienten Trainingsprogramme mit verschiedenen Schwerpunkten: Arbeit und Gesundheit, soziale Kompetenz am Arbeitsplatz, Grundlagen der Stressbewältigung und Umsetzung von Stressbewältigungs-Strategien. Zunächst gilt es, eigene negative Verhaltensmuster herauszuarbeiten und zu verstehen. Dabei hilft das Gesprächs-Angebot „Morgen ist der stressigste Tag der Woche“. In dessen Verlauf sollen die Teilnehmer die Zusammenhänge zwischen Stresserleben, Versagensängsten und körperlichen Symptomen verstehen lernen. Gleichzeitig können sie ihre subjektiven Erfahrungen mit ähnlich Betroffenen in der Gruppe austauschen. „Dadurch können selbstzerstörerische Tendenzen, wie Pessimismus, beim Patienten korrigiert und individuelle Erfahrungen relativiert werden“, so Jana Bastin.
(*Name geändert)

Jana Bastin, Chefärztin

» Ein voller Terminkalender ist noch lange kein erfülltes Leben! «

Großen Wert legt die Chefärztin bei den betroffenen Patienten darauf, dass die Ressourcen jedes Einzelnen herausgefiltert und gesundheitsfördernde Pausen- und Genussregeln erarbeitet werden. Letzteres fördere angenehme Ausgleichserfahrungen. „Solche Erfahrungen werden in unserer mit Hektik überfluteten, oft fremdbestimmten, termingeregelten und social-network-gesteuerten Welt immer wichtiger“, betont Jana Bastin. „Denn ein voller Terminkalender ist noch lange kein erfülltes Leben!“

Kontakt zur Fachklinik Lindenberg-Ried unter:
www.klinik-lindenberg-ried.de