Gundula Roßbach, Präsidentin der DRV Bund,
überreicht Willy Willeke die Verdienstmedaille
der Deutschen Rentenversicherung
Gundula Roßbach, Präsidentin der DRV Bund, überreicht Willy Willeke die Verdienstmedaille der Deutschen Rentenversicherung



Eine Ära geht zu Ende

 

Es war mir eine Freude, es war mir eine Ehre, die Geschicke der einst ehemals LVA Unterfranken bis hin zur Deutschen Rentenversicherung Nordbayern mehr als 36 Jahre lang zu begleiten und maßgeblich mitzugestalten.“ Mit diesen Worten verabschiedete sich Willy Willeke, Mitglied der Geschäftsführung der Deutschen Rentenversicherung Nordbayern, zum 31. Dezember 2018 in den Ruhestand. Sein Nachfolger ist Jürgen Zips, vormals Leiter der Hauptabteilung Versicherung und Rente am Verwaltungssitz in Würzburg. Präsidentin Gundula Roßbach (Deutsche Rentenversicherung Bund) überreichte Willeke die Verdienstmedaille der Deutschen Rentenversicherung. Sie dankte dem 67-Jährigen für seine Dienste und die gute, vertrauensvolle Zusammenarbeit. „Herr Willeke hat sich über mehr als dreieinhalb Jahrzehnte für die Belange der gesetzlichen Rentenversicherung in Franken und über die Grenzen Nordbayerns hinaus eingesetzt“, sagte Roßbach im Rahmen der Abschiedsfeierlichkeiten und betonte sein Engagement für den Kundenservice und die Belange der Versicherten in der Arbeitsgruppe Auskunft und Beratung, deren langjähriger Vorsitzender er war.

Info: Willy Willeke

wurde am 31. Dezember 1951 in Korbach/ Waldeck in Hessen geboren. Nach seiner Zeit bei der Bundeswehr studierte der heute 67-Jährige Rechtswissenschaften in Würzburg. Von 1978 bis 1982 zählten das Oberlandesgericht in Bamberg, die Regierung von Unterfranken in Würzburg und die Bundesvereinigung Deutscher Arbeitgeberverbände zu seinen beruflichen Stationen. 1982 begann er als Referent bei der damaligen Landesversicherungsanstalt Unterfranken seine berufliche Laufbahn bei der gesetzlichen Rentenversicherung. Willy Willeke war von Februar 2000 bis Dezember 2007 stellvertretender Geschäftsführer. Nach der Fusion der damaligen Deutschen Rentenversicherung Unterfranken und der Deutschen Rentenversicherung Ober- und Mittelfranken leitete er zusammen mit dem Vorsitzenden der Geschäftsführung Werner Krempl die Geschicke der Deutschen Rentenversicherung Nordbayern.
 

Stimmen zum Abschied von Willy Willeke:

Werner Krempl, Vorsitzender der Geschäftsführung der Deutschen Rentenversicherung Nordbayern

»Es war mir eine Freude, so lange Zeit mit einem geschätzten Menschen gemeinsam die Geschicke der Deutschen Rentenversicherung Nordbayern zu lenken. Ich wünsche Willy Willeke für die Zukunft alles Gute, Gesundheit und ein zufriedenes Pensionistenglück.«

Michael Bischof, Vorstandsvorsitzender der
Deutschen Rentenversicherung Nordbayern

»Willy Willeke ist das Würzburger Gesicht der Deutschen Rentenversicherung Nordbayern. Als Vorstand standen wir stets in engem und kollegialem Miteinander mit der Geschäftsführung und haben gemeinsam zahlreiche Prozesse und Projekte auf den Weg gebracht. Im Namen des Vorstands wünsche ich Willy Willeke für die Zukunft alles Gute.«