Schulterbehandlung in der Physiotherapie.
Schulterbehandlung in der Physiotherapie.



Schwerpunkt Bewegungsapparat

 

Wer auf Krücken durch die Klinik läuft, ist in dem weitgehend barrierefreien Haus in aller Regel Patient der Abteilung Orthopädie. Diese wurde 2002 nach umfangreichen Um- und Erweiterungsbauten mit entsprechender personeller, diagnostischer und therapeutischer Ausstattung eingerichtet. Denn die orthopädischen Leiden sind bereits seit den siebziger Jahren der Hauptgrund für medizinische Rehabilitation seitens der Rentenversicherung. Auch hier kommt die Hälfte der Patienten aus dem Krankenhaus, etwa nach Gelenk-, Wirbelsäulen-OP oder Frakturbehandlung. „Daneben behandeln wir schwerpunktmäßig Rehabilitanden mit chronischen Rückenbeschwerden, Bandscheibenschäden, Gelenkerkrankungen und chronischen Schmerzen“, beschreibt der Ärztliche Leiter der Orthopädie, Privatdozent Dr. med. Hanns-Eberhard Schratt, die Bandbreite seines Bereichs.

Privatdozent Dr. med. Hanns-Eberhard Schratt,
Ärztlicher Leiter der Orthopädie, Chirurg mit
Schwerpunkt Unfallchirurgie.

»Etwa 50 Prozent unserer Patienten kommen direkt aus dem Krankenhaus.«

Patienten mit Hüftprothese beispielsweise verordnet der Arzt Gehschule, Gymnastik und Krafttraining, damit sie wieder normal laufen und ihren beruflichen Alltag bewältigen können. Übungen, die in der Halle oder im Freien noch schwerfallen, sind im beheizten Schwimmbad und im Bewegungsbad durch das reduzierte Körpergewicht viel einfacher zu bewältigen. Außerdem muss der Patient auch in der Theorie lernen, mit einer Hüftprothese zu leben. Aus der Höhe springen oder zu tief sitzen sollte vermieden werden. Wer mit dem Fremdkörper Probleme hat, lernt vom Psychologen, mit dieser Belastung umzugehen.

 

Nachsorge sichert Rehabilitation

Die Rehabilitation in der Klinik Bad Wörishofen verläuft immer nach einem speziell aufgestellten, individuellen Therapieplan. Dieser basiert auf einem ganzheitlichen Ansatz, bei dem funktionelle und Arzneimitteltherapie, psychologische Betreuung und soziale Beratung verknüpft werden. Naturheilkunde und Kneippsche Anwendungen gehören in der Klinik dazu. Sie liegt in einem Park von über drei Hektar am Stadtrand des bekannten Kneippkurorts Bad Wörishofen. Den Verlauf der Rehabilitation begleiten serviceorientiert Pflegepersonal, Küche, Hauswirtschaft, Werkdienst und Verwaltung. Der Erfolg einer mehrwöchigen Rehabilitation kann bei vielen Patienten nur durch gezielte Nachsorge erhalten werden. Da sind sich Chefarzt und Ärztlicher Leiter einig. Die Patienten erhalten vor der Entlassung konkrete Empfehlungen, wie die ambulante Herzgruppe in der Klinik weiterhin zu besuchen oder an anderen indikationsspezifischen Therapien, gegebenenfalls berufsbegleitend, teilzunehmen. Was etwa zur gesunden Ernährung, zur Notwendigkeit von regelmäßiger Bewegung, zum Umgang mit Risikofaktoren oder mit Stress gelernt wurde, nützt nur, wenn die Erkenntnisse auch im Alltag weiter beherzigt werden.

Klinik Bad Wörishofen Fachklinik für Herz-Kreislauferkrankungen und Orthopädie
Tannenbaum 2
86825 Bad Wörishofen
www.klinik-badwoerishofen.de