Entscheidungen, die alle Rentenversicherungsträger betreffen, wer­den im Bundesvorstand und in der Bundesvertreterversammlung gefällt. Die Deutsche Rentenversicherung Bund ist Bundesträger und nimmt die Grundsatz- und Querschnitts aufgaben für die gesamte Rentenversicherung wahr.
Entscheidungen, die alle Rentenversicherungsträger betreffen, wer­den im Bundesvorstand und in der Bundesvertreterversammlung gefällt. Die Deutsche Rentenversicherung Bund ist Bundesträger und nimmt die Grundsatz- und Querschnitts aufgaben für die gesamte Rentenversicherung wahr.



Geliebte Demokratie


Die Idee der sozialen Selbstverwaltung ist nicht neu. Bereits im 19. Jahrhundert schafften sich die Angehörigen einzelner Berufe oder Berufsgruppen eine solidarisch organisierte Gesundheits- und Altersversorgung auf freiwilliger Basis. Die heutige soziale Selbstverwaltung entstammt der Idee der lebendigen Demokratie: Die Bürger sollen unmittelbar an der Erfüllung staatlicher Aufgaben beteiligt werden und ihre Belange selbst vertreten. Das Prinzip der Selbstverwaltung gilt in der gesamten Sozialversicherung, also auch in der gesetzlichen Rentenversicherung. Der Gesetzgeber legt hierbei die Voraussetzungen und Rahmenbedingungen für die Leistungen fest. Die Selbstverwaltung füllt diesen Rahmen aus. Dabei vertritt sie die Interessen der Versicherten, Rentner und der Arbeitgeber, die über die Selbstverwaltung paritätisch repräsentiert werden. Alle Selbstverwalter arbeiten ehrenamtlich. Sie sind ausschließlich dem Wohl der Versicherten, Rentner und der Arbeitgeber verpflichtet. Rente, Gesundheit, Unfallschutz und Arbeitslosenversicherung liegen damit nicht allein in der Hand der Politik.
 

Bundesvertreterversammlung

Die Bundesvertreterversammlung ist das Parlament der Deutschen Rentenversicherung. Sie wird aus 60 ehrenamtlichen Mitgliedern gebildet. Jeweils zwei Mitglieder werden aus den Vertreterversammlungen der Regionalträger der gesetzlichen Rentenversicherung und der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See entsandt. Die weiteren Mitglieder der Bundesvertreterversammlung werden von den Versicherten und Arbeitgebern der Deutschen Rentenversicherung Bund gewählt. Die Bundesvertreterversammlung trifft wichtige Entscheidungen und beschließt unter anderem den vom Bundesvorstand aufgestellten Plan, in dem etwa Einnahmen und Ausgaben für gemeinsame Angelegenheiten der Träger der Rentenversicherung ausgewiesen werden. Der Haushalt der Rentenversicherung ist nach dem Bundeshaushalt der zweitgrößte Etat der Bundesrepublik Deutschland. Außerdem wählt die Bundesvertreterversammlung das Direktorium der Deutschen Rentenversicherung Bund und die Mitglieder des Bundesvorstandes.  
 

Vertreterversammlung

Neben der Bundesvertreterversammlung verfügt die Deutsche Rentenversicherung Bund wie jeder der 16 Rentenversicherungsträger über eine eigene Vertreterversammlung. Die Vertreterversammlungen der Rentenversicherungsträger sind je zur Hälfte mit ehrenamtlichen Vertretern der Versicherten und der Arbeitgeber besetzt. Sie wählen die Zusammensetzung von Vorstand und Geschäftsführung der einzelnen Rentenversicherungsträger. Die Mitglieder der Vertreterversammlungen sind mit den Vertretern des Vorstandes in Widerspruchsausschüssen tätig.

Bundesvorstand

Der Bundesvorstand bildet die „Regierung“ der Rentenversicherung. Er besteht aus 22 ehrenamtlichen Mitgliedern, die alle Rentenversicherungsträger repräsentieren und je zur Hälfte der Gruppe der Versicherten und der Gruppe der Arbeitgeber angehören. Der Bundesvorstand vertritt die Deutsche Rentenversicherung in Grundsatz- und Querschnittsaufgaben sowie in gemeinsamen Angelegenheiten aller Rentenversicherungsträger.

Versichertenberater und Versichertenälteste

Bundesweit bringen sich rund 4.800 ehrenamtliche Versichertenberater und Versichertenälteste mit ihrem Wissen ein. Sie beraten Versicherte rund um die gesetzliche Rente. Die Versichertenberater und -ältesten werden alle sechs Jahre von den Vertreterversammlungen gewählt. Die Beratung ist stets kostenfrei.

 

Sie suchen einen Versichertenberater oder -ältesten in Ihrer Nähe? Unter: www.deutsche-rentenversicherung.de, dann unter Menüpunkt „Beratung & Kontakt“