Patrick Grüttner, Bereich IT-Sicherheit
Patrick Grüttner, Bereich IT-Sicherheit



Vielseitige und spannende Tätigkeit


Ein sicherer Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst bietet interessante Facetten. Doch vor einem Arbeitsplatzwechsel gibt es Unsicherheiten. Wie gefällt mir das neue Aufgabenfeld? Wie werde ich im Unternehmen aufgenommen? Erhalte ich eine professionelle Einarbeitung? Bei der DRV Oldenburg-Bremen sind neben Verwaltungsexperten und Juristen auch Bürokaufleute, Betriebswirte, medizinische Fachangestellte, Ärzte, Elektriker, Architekten und Informatiker gefragt. Aus der Vielzahl an beruflichen Profilen ist ersichtlich, wie vielfältig Tätigkeiten bei der DRV sind. Dies hat Patrick Grüttner erlebt, dessen Anliegen als neuer IT-Sicherheitsbeauftragter es ist, „die Rente“ vor Internetkriminalität zu schützen. „Mein Tätigkeitsbereich ist vielseitig und spannend. Durch themenübergreifende Aufgaben bin ich mit vielen Menschen in Kontakt gekommen und kann nur Positives berichten“, sagt Grüttner. Julia Lesch, die kürzlich im Betriebsprüfdienst angefangen hat, bestätigt, dass die Tätigkeit spannend und abwechslungsreich ist – und dabei sehr gut mit dem Familien- und Privatleben vereinbar. Sie lobt insbesondere die strukturierte Einarbeitung. Auch für Ärzte ist die DRV Oldenburg-Bremen interessant. Ina de Vries, neue Ärztin im Sozialmedizinischen Dienst, betont als wesentlichen Vorteil die geregelten Arbeitszeiten ohne Nacht-, Wochenend- und Bereitschaftsdienste, wie sie sie aus ihren Tätigkeiten in Kliniken und Arztpraxen kennt. „Ich empfehle denjenigen Ärztinnen und Ärzten einen Wechsel zur DRV, die gerne in einem interdisziplinären Team zusammenarbeiten, sozialmedizinisch interessiert sind und Beruf, Familie und Freizeit gut miteinander vereinbaren möchten.“

 

Frischer Blick: Die „Neuen“ im Interview

Ina de Vries, Sozialmedizinischer Dienst

 

 

Interviews live abrufen unter: www.drv-oldenburg-bremen.de