Kontaktlos, digital und trotzdem persönlich: die
Videoberatung.
Kontaktlos, digital und trotzdem persönlich: die Videoberatung.



Persönlich und Digital


Die Resonanz ist äußerst positiv. „Ich war erst skeptisch, aber auch neugierig und wurde positiv überrascht. Schön, dass man ein Gesicht sieht“, erzählt Manuela H. „Eine klasse Alternative zum persönlichen Gespräch und viel besser als eine telefonische Beratung. Ich habe nach einigen Minuten sogar die Kamera vergessen“, sagt Dieter W. „Toll! Sogar eine Rentenauskunft wurde mir ausgedruckt. Der Drucker stand bei mir im Raum und ich konnte sie gleich mitnehmen“, so Britta R.
 

»Ich habe nach einigen Minuten sogar die Kamera vergessen.«

Dieter W., Kunde der DRV KBS
 


Bisher wurde die Videoberatung vor allem von Personen zwischen 55 und 63 Jahren in Anspruch genommen. Diese spezielle Form der Beratung bietet die Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See (KBS) ihren Kunden neben der persönlichen und der telefonischen Beratung an. Die Form der Videoberatung, die seit Juli 2020 im Einsatz ist, heißt „interne Videoberatung“. Bei dieser befinden sich Kunde und Berater in zwei unterschiedlichen Auskunfts- und Beratungsstellen der KBS. Darüber hinaus beginnt die KBS im laufenden Jahr mit der sogenannten externen Videoberatung. Diese Beratungsform soll es Kunden ermöglichen, sich bequem von zu Hause aus mittels Tablet, PC, Laptop oder Smartphone von der Deutschen Rentenversicherung beraten zu lassen. Der Weg zur Auskunfts- und Beratungsstelle entfällt damit.
 

Videoberatung mit Termin

Durch die Videoberatung können Beratungsstellen mit einem hohen Beratungsaufkommen temporär oder auch dauerhaft durch Berater anderer Beratungsstellen unterstützt werden. Die Videoberatung kann grundsätzlich für Terminbesucher in den Auskunftsund Beratungsstellen angeboten werden, andererseits auch für Spontanbesucher, sofern es die Corona-Lage zulässt.

Die bisherigen internen Videoberatungen haben gezeigt, dass diese grundsätzlich keinerlei Einschränkungen gegenüber einer herkömmlichen persönlichen Beratung mit sich bringen. Nicht nur die Aufnahme sämtlicher Anträge der gesetzlichen Rentenversicherung sowie dazu einhergehende Beratungsgespräche sind per Videoberatung problemlos möglich, sondern auch Intensivgespräche zur Altersvorsorge durch spezialisierte Berater.

Diese Beratungsform hat vor dem Hintergrund der aktuellen Phase der Corona-Pandemie besondere Bedeutung gewonnen, denn die persönlichen Beratungsgespräche sind aufgrund der Hygienebestimmungen bereits seit längerer Zeit nur mit einem einzigen Kunden möglich, nicht aber für Kunden mit einer Begleitperson wie Ehepartner oder Betreuer. Über die interne Videoberatung können sich Kunden dagegen in Anwesenheit einer Begleitperson beraten lassen – und zudem vollkommen kontaktlos und somit  besonders sicher.