Sie stehen an der Spitze von Vorstand und Vertreterversammlung: Dr. Hermann Peter Wohlleben, Winfried Fockenberg, Dr. Sabine Graf und Dietmar Meder (v.l.n. r.).
Sie stehen an der Spitze von Vorstand und Vertreterversammlung: Dr. Hermann Peter Wohlleben, Winfried Fockenberg, Dr. Sabine Graf und Dietmar Meder (v.l.n. r.).



Neue Spitze


Wechsel an der Spitze des Vorstands und der Vertreterversammlung der Deutschen Rentenversicherung Rheinland: Vorstandsvorsitzender ist jetzt Dietmar Meder aus Schwalmtal, ehemaliger Personalleiter VAN und Prokurist bei der Daimler AG. Meder vertritt in der Selbstverwaltung des rheinischen Rentenversicherungsträgers die Arbeitgeberseite. Er folgt auf Dr.  Sabine Graf aus Düsseldorf, stellvertretende Vorsitzende des DGB-Bezirks Nordrhein-Westfalen. Dr.  Graf engagiert sich in der Selbstverwaltung auf Versichertenseite. Meder und Graf wechseln sich jährlich am 1. Oktober im Vorsitz dieses Ehrenamts ab. An der Spitze der Vertreterversammlung der Deutschen Rentenversicherung Rheinland löst Winfried Fockenberg aus Bottrop Dr. Hermann Peter Wohlleben aus Köln ab. Fockenberg ist ehemaliger Bürgermeister seiner Heimatstadt und war von 1990 bis 1994 Mitglied des ersten gesamtdeutschen Bundestages. Er vertritt in der Selbstverwaltung die Versichertenseite. Dr. Wohlleben, der sich in der Vertreterversammlung für die Interessen der Arbeitgeber einsetzt, war bis zu seinem Ruhestand Ende 2016 Mitglied des Vorstands des Pensions-Sicherungs-Vereins Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit (PSVaG).