Gesund und fit das Leben genießen – mit der Rente ist das möglich.
Gesund und fit das Leben genießen – mit der Rente ist das möglich.



Gesund und Glücklich


Ohne Moos nix los!“ Oder doch: „Geld allein macht nicht glücklich?“ Über die richtige Einstellung lässt sich streiten. Für die meisten Menschen ist das Wichtigste im Leben jedoch die Gesundheit, nach dem Motto: „Ohne Gesundheit ist alles nichts!“ Dies zeigte zuletzt eine repräsentative Umfrage der Konrad-Adenauer-Stiftung. 87 Prozent der Befragten gaben an, Gesundheit sei ihnen sehr wichtig. Es folgten Angaben wie Familie und Freunde. Das Einkommen kam erst danach. Die Rentenversicherung steht für beides: Rente ist das Geld im Alter, bei Krankheit oder Tod. Aber sie steht auch für Rehabilitation und Prävention, um die Gesundheit ihrer Versicherten wieder herzustellen oder zu erhalten. Damit ist die Rentenversicherung wichtiger Partner der Versicherten. Was aber bietet sie? Die Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz in Speyer kennen viele der vier Millionen Rheinland-Pfälzer. Sie zahlt ihnen ihre monatliche Rente. Von ihr bekommen sie die jährliche Renteninformation, damit sie wissen, wie hoch ihre Rente später einmal sein wird. Sie zahlt eine Rehabilitationsleistung für die Versicherten selbst und auch für deren Kinder, wenn diese chronisch krank sind. Und Präventionsleistungen gibt es auch.

 

641.000 Rentnerinnen und Rentner erhalten von der Deutschen Rentenversicherung Rheinland-Pfalz jeden Monat ihre Rentenzahlung.

Die Rente ist verlässlich

641.000 Rentnerinnen und Rentner erhalten von der Deutschen Rentenversicherung Rheinland-Pfalz jeden Monat ihre Rentenzahlung. Sie können sich darauf verlassen, dass ihr Geld pünktlich zum Monatsende auf ihrem Konto ist. Sie können sich auch darauf verlassen, dass die Rente Jahr für Jahr an die steigenden Löhne und zum Ausgleich der Inflation angepasst wird. Zwischen 2008 und 2018 haben sich die durchschnittlichen Altersrenten in Rheinland-Pfalz um 28 Prozent erhöht. Sechs Milliarden Euro hat die Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz 2018 für Renten ausgegeben. 20 Jahre erhalten Rentnerinnen und Rentner heute eine Altersrente im Durchschnitt. Das ist doppelt so lange wie 1960. Grund dafür ist vor allem die höhere Lebenserwartung. Und da Frauen meist älter werden als Männer, erhalten sie ihre Altersrente im Durchschnitt auch rund zwei Jahre länger als Männer.
 

Info: Und dann gibt es noch …

Die Krankenversicherung der Rentner
Wer eine Rente von der gesetzlichen Rentenversicherung erhält, für den zahlt die Rentenversicherung auch die Hälfte des Beitrags zu seiner gesetzlichen Krankenversicherung. 2018 hat die Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz dafür 421 Millionen Euro ausgegeben.

Mehr Rente durch Kindererziehung
indererziehungszeiten erhöhen die Rente. Besonders profitieren die Altersrenten von Frauen davon. Durchschnittlich 54 Monate an Kindererziehungszeiten enthielten die 2018 von der Deutschen Rentenversicherung Rheinland-Pfalz an Frauen gezahlten Altersrenten. Konkret bedeutet das mehr als 140 Euro Rentenbonus im Monat.

Rente im Ausland
Wer im europäischen Ausland lebt oder arbeitet, braucht sich um seine soziale Absicherung und seine Rente keine Sorgen zu machen. Dafür sorgt die Europäische Union durch die Koordinierung der nationalen Sicherungssysteme. Gezahlt wird die Rente weltweit. Rund 46.000 Renten zahlte die Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz 2018 nach Frankreich, rund 4.000 Renten gingen in weitere 108 Länder auf der ganzen Welt.

 

Mehr Infos unter www.deutscherentenversicherung-rlp.de