Übersichtlich und gut sortiert: Die Online-Dienste der Rentenversicherung.
Übersichtlich und gut sortiert: Die Online-Dienste der Rentenversicherung.



Reha und Rente Online - Warum nicht?

 

Ein Rezept für Christstollen, den nächsten Urlaub buchen, noch schnell ein Geschenk für Weihnachten oder den Geburtstag der Oma? Diese und Millionen andere Anliegen sucht und findet man heute jederzeit im Internet. Warum nicht auch in Sachen Reha und Rente schauen, was das Internet zu bieten hat?
Richtig. Auf www.drv-rlp.de gibt es mit einem Klick auf „Online-Dienste“ das gesamte Online-Angebot der Rentenversicherung. Die Rente oder eine Reha-Leistung beantragen – das geht online. Eine Kontenklärung, den Versicherungsverlauf, eine Rentenauskunft, Renteninformation oder eine Rentenbezugsbescheinigung kann man mit ein paar Klicks anfordern. Die neue Anschrift oder Bankverbindung mitteilen? Kein Problem. Unterlagen oder Nachweise – einfach online einreichen. Wer Lücken in seinem Versicherungsverlauf feststellt, kann diese hier mitteilen. Den Rentnerausweis verloren? Am besten online einen Neuen beantragen. Infos zu einem Termin für ein Beratungsgespräch gibt es ebenfalls. Auch Kontakt zur Rentenversicherung kann man über die Online-Dienste aufnehmen. Hier werden alle Möglichkeiten angeboten – einfach anklicken und Anfrage starten. Und wer wissen möchte, wie hoch seine Rente sein könnte, wann sie beginnt oder wie viel zur Rente hinzuverdient werden kann, nutzt die Online-Rechner.

Ein lächelnder älterer Herr in einem gestreiftem Hemd.

»Nutzen Sie die Online-Dienste der Rentenversicherung. Es geht schnell und ist sicher.«

Michael Pesch, Regionalleiter der Deutschen Rentenversicherung Rheinland-Pfalz in Trier

 

„Die Online-Dienste der Deutschen Rentenversicherung zu nutzen, bringt für alle Seiten Vorteile.“ Davon ist Michael Pesch, Regionalleiter in Trier, überzeugt. Er erklärt das am Beispiel eines Rentenantrags: „Es braucht vorab keine Terminvereinbarung bei einer Beratungsstelle oder Kommune, man ist zeitlich ungebunden, macht es von zu Hause oder unterwegs. Gerade jetzt, in Zeiten von Corona, ist das eine gute und sichere Sache.“

Papierlos und ohne lange Postwege

Wird der Antrag online gestellt, werden nur die Vordrucke und Fragen angezeigt, die für diesen Antrag benötigt werden. Die entsprechenden Erläuterungen sind gleich dabei. „Übrigens, wer einen Antrag oder ein Formular nicht in einem Zug ausfüllen kann, weil zum Beispiel noch Unterlagen fehlen, kann seine Angaben speichern und später weitermachen“, nennt Pesch einen wichtigen Vorteil. Ist der Antrag fertig, wird er in kürzester Zeit an die Sachbearbeitung weitergeleitet, ohne lange Postwege. „Und das alles ist auch noch gut für die Umwelt, denn es wird kein Papier benötigt, weil wir den Antrag voll digital bearbeiten.“
Das Angebot der Rentenversicherung ist gut sortiert. Viele Online-Angebote können ohne besondere Registrierung genutzt werden. Damit die Daten immer geschützt sind, antwortet die Rentenversicherung per Post. Wer eine Signaturkarte oder einen Personalausweis oder Aufenthaltstitel mit elektronischem Identitätsausweis hat, kommt auch direkt zu seinen persönlichen Versicherungsdaten und kann dann noch einfacher mit der Rentenversicherung kommunizieren.

Zusätzliche Informationen zu Rente, Reha, Prävention, Auskunft und Beratung:
www.drv-rlp.de 
www.deutsche-rentenversicherung.de