Finanzielle Entlastung im Alter: die Grundrente
Finanzielle Entlastung im Alter: die Grundrente



Freie Fahrt für die Grundrente

Herr Porten, was ist unter der Grundrente zu verstehen?
Die Grundrente ist eine Leistung für Rentnerinnen und Rentner, die lange gearbeitet und unterdurchschnittlich verdient haben, nämlich weniger als 80 Prozent des Durchschnittseinkommens aller Versicherten. Bei der Grundrente handelt es sich nicht um eine eigene Rentenart, sondern sie wird in Form eines Zuschlags als Teil der gesetzlichen Rente ausgezahlt.

Wer hat Anspruch darauf?
Alle Versicherten, die mindestens 33 Jahre versicherungspflichtig gearbeitet, Kinder erzogen oder Angehörige gepflegt haben. Auch Zeiten, in denen während Krankheit oder Rehabilitation eine Leistung bezogen wurde, werden hierfür berücksichtigt. Die Grundrente in voller Höhe steht jedoch nur Versicherten mit 35 Beitragsjahren zu. Darüber hinaus darf der während des gesamten Berufslebens erzielte Durchschnittsverdienst höchstens 80 Prozent des durchschnittlichen Verdienstes aller Versicherten betragen. Gleichzeitig gilt es eine gewisse Untergrenze einzuhalten.

Wie sieht diese Untergrenze aus?
Der oder die Versicherte muss mindestens 30 Prozent des Durchschnittsverdienstes aller Versicherten erzielt haben. Zusätzlich erfolgt eine Einkommensprüfung. Ein zu versteuerndes Monatseinkommen über 1.250 Euro – 1.950 Euro bei Paaren – wird zu 60 Prozent und ein Einkommen über 1.600 Euro pro Monat – 2.300 Euro bei Paaren – wird voll auf die Grundrente angerechnet. Dementsprechend sinkt oder entfällt der Zuschlag.

Wie läuft die Anspruchsprüfung ab?
Die Deutsche Rentenversicherung prüft den Anspruch für alle Rentnerinnen und Rentner, die am 1. Januar 2021 bereits eine Rente beziehen, und Versicherte, deren Rente nach dem 31. Dezember 2020 beginnt. Die Prüfung umfasst sowohl Renten aus eigener Versicherung wie Altersrenten und Renten wegen verminderter Erwerbsfähigkeit als auch Renten wegen Todes wie Witwen- oder Witwerrenten, Waisenrenten und Erziehungsrenten.
 

»Anspruchsprüfung und spätere Auszahlung der Grundrente erfolgen automatisch.«

Hans Jürgen Porten, Leiter Abteilung Leistung, Deutsche Rentenversicherung Saarland
 

Was müssen Versicherte tun?
Gar nichts, denn Anspruchsprüfung und spätere Auszahlung der Grundrente erfolgen automatisch. Aus programmseitigen Gründen können wir den individuellen Grundrentenanspruch jedoch erst ab dem 2. Halbjahr 2021 ermitteln. Ab Juli 2021 bis Ende 2022 werden wir dann auch schrittweise die Bescheide an alle versenden, die Anspruch auf die Grundrente haben. Hierdurch entstehen jedoch keine finanziellen Nachteile. Grundrentenbeträge, auf die bereits zeitlich zuvor ein Anspruch bestand, werden rückwirkend ausgezahlt.

Welche Herausforderungen bringt das Grundrentengesetz für die DRV mit sich?
Da wir bei der Grundrentenprüfung nicht nur das Einkommen und die Kapitalerträge der Versicherten, sondern auch das ihrer Lebenspartner berücksichtigen müssen, ist insbesondere der Vorgang der Einkommensanrechnung für uns mit einem hohen Arbeitsaufwand verbunden. Die Herausforderung besteht darin, mithilfe entsprechender Programme Lösungen zu finden, um diesen Prozess und den hierfür erforderlichen Datenaustausch mit den Finanzämtern so effizient wie möglich zu gestalten. Besonders aufwendig ist dies bei Rentnerinnen und Rentnern, die im Ausland leben. Die Grundrente ist für uns mit einem erhöhten Personalbedarf verbunden. Damit einhergehend mussten wir uns auch um die nötige Infrastruktur für den neuen Grundrentenbereich kümmern, etwa um Büroräume, technische Ausstattungen und Möbel.

Ab wann können Beratungen zur Grundrente angeboten werden?
Da die Grundrente individuell berechnet wird, sind auch individuelle Beratungen erforderlich. Diese können wir jedoch erst Mitte 2021 anbieten, wenn die bundesweit entwickelten Programme für die Grundrentenprüfung zur Verfügung stehen. Erst dann können wir im Einzelfall eine Auskunft geben, ob und in welcher Höhe ein Grundrentenzuschlag für die eigene Rente infrage kommt.

Welche Informationsangebote zur Grundrente gibt es?
Da die Grundrente derzeit auf großes Interesse stößt, hat die Deutsche Rentenversicherung ihre Öffentlichkeitsarbeit in diesem Bereich intensiviert. Auf unserer Website wurde eine eigene Themenseite zur Grundrente eingerichtet. Dort finden Versicherte alles Wissenswerte rund um die Grundrente. Auch eine Broschüre zum Thema Grundrente kann dort heruntergeladen oder in der Printvariante bestellt werden.
 

...Weitere Informationen

Die Grundrente stößt auf großes Interesse in der Öffentlichkeit. Deshalb hat die Deutsche Rentenversicherung eine Informationsoffensive gestartet.

Alle Informationen rund um die Grundrente unter: www.deutsche-rentenversicherung.de/grundrente